Wasseranalyse in Luzern, das ist Trinkwasser von höchster Qualität

Image by <a href="https://pixabay.com/users/Werni-54897/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=3540529">Werner Sidler</a> from <a href="https://pixabay.com/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=3540529">Pixabay</a>Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, das nicht nur zum Durst löschen, sondern auch zur Nahrungszubereitung genutzt wird. Aber auch für die Hygiene und für die Herstellung vieler Güter wird eine große Menge Wasser verbraucht. Zur Unterstreichung der Wichtigkeit von sauberem Wasser als wertvolle Ressource wurde der 22. März zum Weltwassertag von den Vereinten Nationen (UN) erklärt. Während die Schweiz über reichliche und gute Wasservorkommen verfügt, haben weltweit 748 Millionen Menschen keinen Zugang zu Wasser in Trinkwasserqualität.

Die stetige Qualitätssicherung garantiert die hervorragende Qualität

Damit das dauerhaft so bleibt, wird das Wasser ständig durch eine Vielzahl an Sensoren in Echtzeit überwacht. Außerdem werden pro Jahr etwa 2.200 Trinkwasserproben an verschiedenen Orten im EWL-Versorgungsgebiet (Energie Wasser Luzern) entnommen. Die Überprüfung der Proben in Bezug auf deren Qualität erfolgt durch die Lebensmittelkontrolle und den Verbraucherschutz von Luzern.

Luzerner Wasser, ein gesunder Genuss

  • Der Wasseraufbereitungsprozess und das Trinkwasser werden an 100 Stellen laufend kontrolliert.
  • Die EWL-Netzleitstelle überwacht an 17 x 24 Stunden sämtliche Wasserversorgungsanlagen.
  • Selbst bei einem Ausfall von einem der drei Bezugskomponenten (Grund-, See- und Quellwasser) ist die vollständige Versorgungssicherheit der Luzerner Bevölkerung gegeben.
  • Außer dem in Luzern verwendeten Wasserleitungsnetz verfügt die Stadt zusätzlich über das Luzerner Brunnennetz. Dieses Netz hat seinen Ursprung bereits im Mittelalter und wird hauptsächlich aus den Quellen am Fuß des Pilatus gespeist. Sollte also einmal die Stromversorgung in Luzern total ausfallen, kann die Stadt aufgrund seines Brunnennetzes seine Einwohner immer noch mit gutem Trinkwasser versorgen.

So setzt sich das Trinkwasser in Luzern zusammen

Das Trinkwasser von Luzern stammt aus den Quellen vom Pilatus Nordhang, dem Vierwaldstädtersee, sowie dem Grundwasser der Kleinen Emme.

Was das Wasser angeht, so erfüllt dies allerhöchste Qualitätsstandards. Die Wasserhärte in Luzern ist in den meisten Stadtgebieten mittelhart (also zwischen 15 und 25 °fH). Diesen Wert zu kennen, ist beispielsweise wichtig, damit jeder, je nachdem in welchem Stadtteil er wohnt, sein Waschmittel für die Waschmaschine genau und umweltschonend dosieren kann.

Wasserhärte und Herkunft bestimmen den Geschmack des Leitungswassers

In der Natur fließt das Wasser über Schotter und Steine in den Untergrund, wo es viele wertvolle Mineralien aufnimmt. Das sind unter anderem Magnesium und Kalk (Kalziumcarbonat). Dabei entscheidet der Kalkanteil über die Wasserhärte, die in ºfH gemessen wird. Diese Stoffe und Mineralien verleihen dem Wasser aber auch seinen Geschmack und machen es für unseren Körper so wertvoll.

Da das Wasser der Stadt Luzern vor allem aus See- und Quellwasser gespeist wird, weist es je nach Herkunft unterschiedliche Härtegrade auf. Bei rückläufiger Quellschüttung kann es auch sein, dass die Verbrauchsspitzen mit Grundwasser abgedeckt werden. Der Härtegrad dieses Mischwassers liegt dann zwischen 15 bis 20 ºfH.

Wasseranalyse in Luzern, für alle, die es genau wissen wollen

Dabei hat der EWL eine Karte des Stadtgebietes von Luzern veröffentlicht, aus der man genau entnehmen kann, welches Quartier mit welchem Wasser versorgt wird.

  • Je nachdem, ob es sich um Seewasser,
  • Mischwasser (See- und Quellwasser),
  • Quellwasser oder ob es aus der
  • Wasserversorgung Kriens oder Littauer Berg stammt, ist seine Zusammensetzung und Wasserhärte unterschiedlich.

Dabei ist das Seewasser mit 11 ºfH am weichesten. Den jeweiligen chemischen Durchschnittswerten der Wasseranalyse von Luzern kann jeder entnehmen, wie sich das Wasser in seinem Quartier zusammensetzt, was den Gehalt an Magnesium, Kalzium, Natrium, Kalium usw. betrifft.

Welche Wasserqualität kommt aus Ihrem Wasserhahn?

Zwar ist die Wasserqualtät, wie Sie gesehen haben, in Luzern sehr hoch, jedoch garantieren die Wasserversorger die Trinkwasserqualität nur bis zu Ihrem Hausanschluss. Doch unsaubere, alte Leitungssysteme und Armaturen können Schwermetalle wie Blei, Nickel, Eisen, Kupfer, Zink etc., durch Korrosion an das Trinkwasser abgeben.
Doch auch das lässt sich durch den Kauf von entsprechenden Wassertestkits überprüfen. Dann wissen Sie genau, was sie täglich trinken und womit Sie kochen.


 

Quellen:

Wasseranalyse in Luzern, das ist Trinkwasser von höchster Qualität

Image by <a href="https://pixabay.com/users/Werni-54897/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=3540529">Werner Sidler</a> from <a href="https://pixabay.com/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=3540529">Pixabay</a>Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, das nicht nur zum Durst löschen, sondern auch zur Nahrungszubereitung genutzt wird. Aber auch für die Hygiene und für die Herstellung vieler Güter wird eine große Menge Wasser verbraucht. Zur Unterstreichung der Wichtigkeit von sauberem Wasser als wertvolle Ressource wurde der 22. März zum Weltwassertag von den Vereinten Nationen (UN) erklärt. Während die Schweiz über reichliche und gute Wasservorkommen verfügt, haben weltweit 748 Millionen Menschen keinen Zugang zu Wasser in Trinkwasserqualität.

Die stetige Qualitätssicherung garantiert die hervorragende Qualität

Damit das dauerhaft so bleibt, wird das Wasser ständig durch eine Vielzahl an Sensoren in Echtzeit überwacht. Außerdem werden pro Jahr etwa 2.200 Trinkwasserproben an verschiedenen Orten im EWL-Versorgungsgebiet (Energie Wasser Luzern) entnommen. Die Überprüfung der Proben in Bezug auf deren Qualität erfolgt durch die Lebensmittelkontrolle und den Verbraucherschutz von Luzern.

Luzerner Wasser, ein gesunder Genuss

  • Der Wasseraufbereitungsprozess und das Trinkwasser werden an 100 Stellen laufend kontrolliert.
  • Die EWL-Netzleitstelle überwacht an 17 x 24 Stunden sämtliche Wasserversorgungsanlagen.
  • Selbst bei einem Ausfall von einem der drei Bezugskomponenten (Grund-, See- und Quellwasser) ist die vollständige Versorgungssicherheit der Luzerner Bevölkerung gegeben.
  • Außer dem in Luzern verwendeten Wasserleitungsnetz verfügt die Stadt zusätzlich über das Luzerner Brunnennetz. Dieses Netz hat seinen Ursprung bereits im Mittelalter und wird hauptsächlich aus den Quellen am Fuß des Pilatus gespeist. Sollte also einmal die Stromversorgung in Luzern total ausfallen, kann die Stadt aufgrund seines Brunnennetzes seine Einwohner immer noch mit gutem Trinkwasser versorgen.

So setzt sich das Trinkwasser in Luzern zusammen

Das Trinkwasser von Luzern stammt aus den Quellen vom Pilatus Nordhang, dem Vierwaldstädtersee, sowie dem Grundwasser der Kleinen Emme.

Was das Wasser angeht, so erfüllt dies allerhöchste Qualitätsstandards. Die Wasserhärte in Luzern ist in den meisten Stadtgebieten mittelhart (also zwischen 15 und 25 °fH). Diesen Wert zu kennen, ist beispielsweise wichtig, damit jeder, je nachdem in welchem Stadtteil er wohnt, sein Waschmittel für die Waschmaschine genau und umweltschonend dosieren kann.

Wasserhärte und Herkunft bestimmen den Geschmack des Leitungswassers

In der Natur fließt das Wasser über Schotter und Steine in den Untergrund, wo es viele wertvolle Mineralien aufnimmt. Das sind unter anderem Magnesium und Kalk (Kalziumcarbonat). Dabei entscheidet der Kalkanteil über die Wasserhärte, die in ºfH gemessen wird. Diese Stoffe und Mineralien verleihen dem Wasser aber auch seinen Geschmack und machen es für unseren Körper so wertvoll.

Da das Wasser der Stadt Luzern vor allem aus See- und Quellwasser gespeist wird, weist es je nach Herkunft unterschiedliche Härtegrade auf. Bei rückläufiger Quellschüttung kann es auch sein, dass die Verbrauchsspitzen mit Grundwasser abgedeckt werden. Der Härtegrad dieses Mischwassers liegt dann zwischen 15 bis 20 ºfH.

Wasseranalyse in Luzern, für alle, die es genau wissen wollen

Dabei hat der EWL eine Karte des Stadtgebietes von Luzern veröffentlicht, aus der man genau entnehmen kann, welches Quartier mit welchem Wasser versorgt wird.

  • Je nachdem, ob es sich um Seewasser,
  • Mischwasser (See- und Quellwasser),
  • Quellwasser oder ob es aus der
  • Wasserversorgung Kriens oder Littauer Berg stammt, ist seine Zusammensetzung und Wasserhärte unterschiedlich.

Dabei ist das Seewasser mit 11 ºfH am weichesten. Den jeweiligen chemischen Durchschnittswerten der Wasseranalyse von Luzern kann jeder entnehmen, wie sich das Wasser in seinem Quartier zusammensetzt, was den Gehalt an Magnesium, Kalzium, Natrium, Kalium usw. betrifft.

Welche Wasserqualität kommt aus Ihrem Wasserhahn?

Zwar ist die Wasserqualtät, wie Sie gesehen haben, in Luzern sehr hoch, jedoch garantieren die Wasserversorger die Trinkwasserqualität nur bis zu Ihrem Hausanschluss. Doch unsaubere, alte Leitungssysteme und Armaturen können Schwermetalle wie Blei, Nickel, Eisen, Kupfer, Zink etc., durch Korrosion an das Trinkwasser abgeben.
Doch auch das lässt sich durch den Kauf von entsprechenden Wassertestkits überprüfen. Dann wissen Sie genau, was sie täglich trinken und womit Sie kochen.


 

Quellen:

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wassertest Pestizide Wassertest Pestizide
Testen Sie, ob sich bei Ihnen Pestizide oder Herbizide im Trinkwasser befinden. In geringen Massen gelangen diese immer wieder ins Trinkwasser. Unser Trinkwassertest Pestizide umfasst acht häufige Pflanzenschutzmittel und Biozide, sowie...
CHF 299.00
Legionellen Test Legionellen Test
Für viele Mehrfamilienhäuser ist ein Legionellen Test Pflicht. Dies liegt daran, dass Legionellen beim Menschen schwerwiegende Krankheiten auslösen können. Testen daher auch Sie Ihr Wasser auf Legionellen! Warum ist ein Legionellen Test...
CHF 84.00
Wassertest Bakterien Wassertest Bakterien
Um eine einwandfreie Wasserhygiene zu gewährleisten kann ein Wassertest sinnvoll sein. Bakterien können auf die verschiedensten Arten ins Leitungswasser gelangen und so eine potenzielle Gefahr darstellen. Besonders die Gesamtkeimzahl im...
CHF 89.00
Wasseranalyse Baby Wasseranalyse Baby
Mit der Wasseranalyse Baby ermitteln Sie schnell und einfach, ob Ihr Leitungswasser zur Zubereitung von Babynahrung geeignet ist. Denn einige Parameter, die im Trinkwasser vorkommen können, sind besonders gefährlich für Säuglinge und...
CHF 87.00
Wassertest Opti Wassertest Opti
Testen Sie Ihr Wasser mit dem Wassertest Opti und tragen Sie so zu einer verbesserten Wasserhygiene bei. Ihr Wasser wird im Labor auf toxische Schwermetalle untersucht, außerdem werden Nährstoffe erfasst und die Wasserhärte ermittelt....
CHF 89.00
Wassertest Ideal Wassertest Ideal
Der Wassertest Ideal testet Ihr Leitungswasser u.a. auf korrosionshinweisende Inhaltsstoffe und mögliche Schadstoffe, die insbesondere durch das Rohrleitungsmaterial in Ihr Trinkwasser gelangen können. Warum sollte ein Wassertest mit...
CHF 79.00
Wassertest Brunnen Opti Wassertest Brunnen Opti
Die Laboranalyse für Ihr Brunnenwasser ermittelt relevante chemische Inhaltsstoffe. Durch natürliche und menschliche Einflüsse (Klima, Landwirtschaft, Gesteine und Industrie) gelangen zahlreiche Stoffe, wie Nitrat, Mangan oder Ammonium,...
CHF 97.00